Laserbehandlungen

Das Wort LASER ist eine Abkürzung für "Light Amplification Stimulated Emission Radiation" (engl.) und beschreibt einen sehr energiereichen Lichtstrahl von definierter Farbe. Die biologische Wirkung des Laserstrahls beruht auf dessen Umwandlung in thermische Energie, dies ist anhand der Wärme spürbar. Der Impuls bzw. der zeitliche Ablauf der Energieabgabe erfolgt kontinuierlich, gepulst oder ultrakurz gepulst. Je kürzer der Impuls, desto geringer die thermische Wirkung im Gewebe. Mit verschiedenen Wellenlänge lassen sich die unterschiedlichsten Hautanomalien behandeln. Diese reichen von der Entfernung von Hautwucherungen (Co2) über Gefässe (Diodenlaser), Haare (Diodenlaser) bis hin zur Tattooentfernung (Q-Switch) und Hautverjüngung mittels Fraxel Co2